Literatur

Sachbuch | Dummheit

Was haben so unterschiedliche Dinge wie „alternative Fakten“, menschenleere Begegnungszonen in Satellitensiedlungen und Schönheits-OPs als Maturageschenk gemeinsam? 

Heidi Kastner wagt sich an den aufgeladenen Begriff der Dummheit und betrachtet sowohl die sogenannte messbare Intelligenz (IQ) sowie die „heilige Einfalt“ und die emotionale Intelligenz, deren Fehlen immensen Schaden anrichten kann. 

Was treibt Menschen, die an sich rational-kognitiv nachdenken könnten, dazu, sich und andere durch „dumme“ Entscheidungen ins Unglück zu stürzen? Wie ist kollektive Bereitschaft zu Ignoranz zu erklären und warum nimmt dieses Phänomen scheinbar so eklatant zu? 

Gibt es einen Konsens dafür, dass langfristig fatales, aber unmittelbar subjektiv vorteilhaftes Verhalten als „dumm“ anzusehen ist? Sind Abwägen und Nachdenken altmodisch?

Und was um Himmels Willen ist so attraktiv am Konzept des Leithammels, der uns das Denken abnimmt, oder des Influencers, der uns den einzig wahren Weg zeigt?

Heidi Kastner

Dummheit

104 Seiten
Format 12,5 x 19,0
Kremayr & Scheriau
18,00 €
ISBN: 978-3-218-01288-1

www.kremayr-scheriau.at

Sachbuch | Echt. Jetzt!

Offline, Baby! Der Kulturverlust durch die totale Digitalisierung verpeilt uns langsam. Also raus aus der Gefällt-mir-Nervosität der sozialen Medien und rein in die Schönheiten des analogen Lebens: handschriftliche Briefe jenseits von YOLO und LOL-Lauten, die Reanimation einer durch exzessives SMSen verschwundenen Gesprächskultur, ausufernd zelebrierte Mahlzeiten ohne Food-Porn-Postings, echtes Amüsement abseits von Netflix-Binge-Konsum, Blickkontakte statt Wischbewegungen auf Tinder! Einfach wieder tatsächlich mit der Seele baumeln, anstatt durch das Internet zu taumeln. Für gewisse und oft auch die besten Dinge gibt es eben keine Selbstoptimierungs-App.

Österreichs Chef-Satirikerin Polly Adler begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit und plädiert mit gewohnt ironischem Scharfsinn für die Wiederbelebung einer in Mitleidenschaft gezogenen Alltagskultur. Ein Ratgeber mit Augenzwinkern über die hohe Kunst des Müßiggangs, denn der Anblick von zwei Menschen im Kaffeehaus, die wortlos in ihre Smartphones starren, ist schon viel zu lang viel zu deprimierend. Irgendwie analogisch, oder?

Polly Adler steht mit ihrer Kurier-Kolumne „Chaos de luxe” seit über 20 Jahren auf dem satirischen Beobachtungsposten. Inzwischen entstanden aus Pollys literarischer Amüsiermeile Romane, Kurzgeschichten, eine TV-Serie und mehrere Bühnenshows. Aktuell tourt sie mit ihren Freundinnen, den Schauspielerinnen Maria Happel, Petra Morzé und Ulrike Beimpold mit dem Programm „Nymphen in Not” durch Österreich. Hinter der Kunstfigur Polly Adler steht die Wiener Journalistin Angelika Hager, die das Gesellschaftsressort des Nachrichtenmagazins profil leitet und dort ihrem Lieblingshobby, „der Begegnung mit interessanten Menschen”, in aller Ausführlichkeit und Dankbarkeit nachkommen darf.

Polly Adler
Echt. Jetzt!
Eine Rückholaktion für unser
schönes analoges Leben

Format 13,5 x 21,5 cm
176 Seiten
Hardcover kaschiert

ISBN 978-3-218-01233-1 [WG 1185]
€ (A, D) 22,– | K&S
Auch als E-Book erhältlich
ET: 15. März 2021

Sachbuch | Ich bin der Meinung

Bruno Kreisky hat wie kein anderer Staatsmann die Zweite Republik geprägt. Sein politisches Wirken als Staatssekretär, Außenminister, SPÖ-Vorsitzender und schließlich als Bundeskanzler von 1970 bis 1983 hat Österreich von Grund auf verändert und modernisiert. Kreiskys aktive Neutralitätspolitik in Zeiten des Kalten Krieges hat ihm weit über Österreichs Grenzen hinaus Anerkennung gebracht.

Legendär waren seine intellektuelle und rhetorische Brillanz und der grantelnde Humor. Sein langjähriger Mitarbeiter Wolfgang Petritsch hat für diesen Band Kreiskys Sprüche – oftmals durchaus widersprüchlich formuliert – ausgewählt und kommentiert. So etwa den Folgenden:

„Schön tat ma da ausschauen, wenn nicht am Beginn dieses Jahrhunderts hunderttausende Tschechen, Slowaken, Ungarn und Polen zu Wienern geworden wären.“

Wolfgang Petritsch
Ich bin der Meinung...
Bruno Kreisky – Sprüche und Widersprüche

Ueberreuter Sachbuch
80 Seiten
ISBN: 978-3-8000-7722-9
Preis: € 10,00

www.ueberreuter-sachbuch.at

Sachbuch | Femizide – Frauenmorde in Deutschland

An dieser Stelle möchten wir das Buch „Femizide – Frauenmorde in Deutschland“ des Autorinnenduos Julia Cruschwitz und Carolin Haentjes ankündigen, das am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen im November erscheint. 

In Deutschland wurden vergangenes Jahr 139 Frauen von ihren (Ex-)Partnern getötet, so die Polizeistatistik. Und jeden zweiten Tag gab es einen Tötungsversuch – die Dunkelziffer dürfte noch viel höher liegen. Hunderte Kinder werden so jedes Jahr zu (Halb-)Waisen, viele sind Zeugen der Morde. Diesen strukturellen Hintergrund drückt der Begriff „Femizid“ aus.

Für das Buch zu Femiziden in Deutschland haben Julia Cruschwitz und Carolin Haentjes mit Wissenschaftler:innen, Kriminolog:innen, Polizist:innen, Sozialarbeiter:innen, Anwält:innen, Überlebenden, Zeugen und Angehörigen gesprochen und wissenschaftliche Studien analysiert. Ihr Buch zeigt: Femizide sind ein gesamtgesellschaftliches Problem, aber es gibt sinnvolle Wege zu einem besseren Schutz von Frauen vor männlicher Gewalt – wir müssen sie nur endlich beschreiten. 

Das Buch erscheint am 25. November 2021 im Hirzel Verlag. 

Femizide – Frauenmorde in Deutschland

200 Seiten, Klappenbroschur

€ 18,- 

ISBN 978-3-7776-3029-8

E-Book: epub. € 13,90,- [D]

ISBN 978-3-7776-3069-4

Sachbuch | Pathos

Pathos ist überall. Permanent sind wir bewegt, empört und berührt von der Welt – und wollen das auch mit allen teilen. Pathos bedeutet Macht. Wenn die eigene Bewegtheit andere bewegt, kommen erst die Dinge ins Rollen. Dann kann Pathos Veränderung bedeuten. Gleichzeitig spiegelt sein Einsatz auch die herrschenden Machtverhältnisse wider.

Scharf und pointiert seziert Solmaz Khorsand die einzelnen Tonlagen des uns stets umgebenden Pathoskonzerts. Sie misst die Lautstärke der Wortführer und hört bei den leisen Äußerungen der Ausgeschlossenen genau hin. Sie spürt, wessen aufgeregtes Geheul Gewicht hat und wem man rät, doch bitte nicht so pathetisch zu sein. Sie zeigt den fein balancierten Kipppunkt, an dem sich entscheidet, ob Pathos zu Achtsamkeit führt oder zu Radikalisierung. Und nicht zuletzt tritt sie ein für ein Innehalten, ein Dämpfen unseres eigenen Lärms und einen realistischen Blick auf uns selbst, der dazu ermutigt, im richtigen Moment einfach mal den Mund zu halten.

Solmaz Khorsand
Pathos
(aus der K&S-Reihe "übermorgen")

128 Seiten / 18,00 € / 12,5 x 19,0 cm
ISBN: 978-3-218-01256-0


www.kremayr-scheriau.at

Sachbuch | 4000erLeben

Marlies Czerny hat sich lange Zeit die Berge nur von unten ansehen können. Zuerst musste sie im elterlichen Wirtshaus helfen, dann arbeitete sie rund um die Uhr als Journalistin in einer Sportredaktion - bis sie Urlaub abbauen musste und zum ersten Mal auf einen Berg ging.

Von diesem Augenblick bis zu jenem, an dem sie als eine der ersten Frauen alle 82 Viertausender-Gipfel der Alpen erreicht hat, liegen zehn Jahre und jede Menge Abenteuer, Glücksmomente, Schrecksekunden und das Wissen, dass für sie das Bergsteigen und Klettern viel mehr sind, als sie sich je hätte erträumen können.

Mittlerweile hat sie den Job als Journalistin bei einer Tageszeitung gekündigt und hält mit ihrem Seil- und Lebenspartner Andreas Vorträge über ihre Erlebnisse auf Gipfeln, die die Welt bedeuten. Marlies Czerny berichtet über den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen, in dem neuen Buch "4000erLEBEN. Von Null auf die höchsten Gipfel der Alpen", das im April im Bergwelten Verlag erscheint.

Übernachten im Freien auf einem Gipfelgrat, in einer Biwakschachtel oder im Matratzenlager einer Hütte, Aufstehen kurz nach Mitternacht und dafür nach Stunden mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang belohnt zu werden, Klettern bei Schneefall, Kälte und Wind, das Glücksgefühl beim Erreichen der Gipfel, auch der Abstieg, der schon einmal mit dem Skiern oder gar mit einem Gleitschirm sein kann, die Dankbarkeit, die Abenteuer unbeschadet überstanden zu haben und die Neugier auf immer neue Ziele - all das bringt uns Marlies Czerny in ihrem Buch so nahe, dass man das Gefühl hat, mit ihr in der Felswand zu hängen.

Ein Buch nicht nur für Bergsteiger und Kletterfans, sondern auch für jene Leser, die Lust haben auf Abenteuer im Kopf und ein Leben abseits von Normalwegen.

Marlies Czerny
4000erLEBEN

Von Null auf die
höchsten Gipfel der Alpen

Verlag Bergwelten
200 Seiten, 14,5 x 21,0
Mit zahlreichen farbigen Illustrationen

ISBN: 978-3-7112-0000-6
Preis: € 22,00


Sachbuch | Der Weg in die Freiheit

Wer möchte nicht glücklich werden? Fröhlich und zufrieden leben, das Berufs- und das Familienleben harmonisch gestalten, in Würde alt werden?

Peter Riedl ist Universitätsprofessor für Radiologie und praktizierender Buddhist. In seinen Büchern hat er die alten buddhistischen Lehren für die Menschen unserer Zeit neu interpretiert, hat Wege und Methoden gezeigt, die sowohl zur Liebe und Hingabe führen als auch zur Gelassenheit und Gleichmut.

Das jüngste Buch "Ein Weg in die Freiheit" widmet sich u. a. der Entstehung der Gedanken und Gefühle und gibt Anleitungen zum bewussten Umgang mit unserem Denken und Fühlen.

Das Buch gibt Anleitung zur Überwindung jener fünf Hindernisse - suchthaftes Verhalten, Ärger, Angst, Energielosigkeit und skeptischer Zweifel - die einem gelingenden Leben im Wege stehen. Es lehrt, die Wirklichkeit von der eigenen Vorstellung zu unterscheiden und vor allem lehrt es Gelassenheit als Weg in die Freiheit.
Ein Buch ganz für diese Zeit.
Bemerken doch gerade in der Pandemie viele Menschen, was ihre eigenen Gedanken und Gefühle bei sich und bei anderen bewirken und suchen so nach Möglichkeiten, damit neu umzugehen.

Zum Autor: 

Peter Riedl ist Arzt, Meditationslehrer und Autor. Er war Herausgeber der Zeitschrift Ursache\Wirkung die sich spirituellen und buddhistischen Themen widmet. Er leitet Meditations- und Achtsamkeitskurse und betreibt das spirituelle Wohn- und Seminarzentrum ‚Mandalahof ‘ in Wien. https://www.peterriedl.at/

Peter Riedl

Ein Weg in die Freiheit
IV. Bewusst und gelassen leben

U/W Verlag

192 Seiten

ISBN: 978-3-9504915-1-7

Preis: € 19,90

Sachbuch | Money, honey!

„Ich habe doch nichts, was ich investieren kann!“ – „ETFs, REITs, Aktien-Portfolio – was soll das sein?“ – „Der Finanzmarkt ist doch so kompliziert!“

Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Sehr viele Frauen sind im Jahr 2020 von Altersarmut bedroht. Dennoch scheuen Frauen immer noch davor zurück, ihre Finanzen selbstbewusst zu managen und ihr Geld nachhaltig anzulegen – zu sehr hält sich der Mythos vom Finanzmarkt als Männerdomäne. Schluss damit, sagt Larissa Kravitz: Make the markets female!

Larissa Kravitz, Finanzmathematikerin, Stockbrokerin und Ex-Aufsichtsrätin, zeigt mit Knowhow und Witz, dass der Finanzmarkt leicht zu verstehen ist. Logisch und einfach aufgebaut führt Kravitz an Investment-Grundlagen heran: Online-Depots, Anleihen, ETFs, Aktien, Dividenden und REITs werden schon bald vertraute Begriffe sein. Egal, ob kleines oder großes Budget – mit „Money, honey!“ findet jede Frau die zu ihr passende Investitionsform und hat den idealen Begleiter für die ersten Schritte in die Welt des Geldes.

Larissa Kravits

Money, honey!

Vorsorgen und Investieren für Einsteigerinnen

240 Seiten
Format: 13,5 x 21,5 cm
Preis: 22,00 €

www.kremayr-scheriau.at

Sachbuch | Kunst im Kalten Krieg

Der österreichische Maler, Grafiker, Karikaturist, Zeichner und Staatspreisträger Rudolf Schönwald feierte 2018 seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass erscheint im Frühjahr 2019 ein dem Künstler und seinem Werk gewidmeter opulenter Bildband.

Das Buch lädt dazu ein, dieses facettenreiche Oeuvre aus einer Zeit zu entdecken, die der österreichischen Grafik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts internationales Ansehen verschaffte.

Rudolf Schönwalds frühe Jahre sind geprägt durch Krieg und Flucht: 1928 in Hamburg geboren, verbrachte er eine unruhige Kindheit in Salzburg, St. Blasien und Wien. Aufgrund der Nürnberger Rassengesetze musste er 1943 nach Budapest fliehen. Dort versteckte ihn ein ungarischer Pastor und bewahrte Schönwald so vor der drohenden Deportation.

Nach Kriegsende studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien und teilte mit dem gleichaltrigen Alfred Hrdlicka Atelier und gesellschaftspolitisches Engagement. Mit ihrer Bildsprache entwickelten die beiden ein künstlerisches Vokabular, um ihre Gewalterfahrungen unter dem Terror-Regime der Nazizeit und die spannungsgeladene Atmosphäre zur Zeit des Kalten Krieges zu verarbeiten.

Mit Beiträgen von Wolfgang Burgmair, Britta Schinzel, Erich Hackl, Susanne Neuburger, René Schober und Heidrun Rosenberg.

Heidrun Rosenberg (Hg.)
Rudolf Schönwald
Kunst im Kalten Krieg


Verlag Anton Pustet
256 Seiten 23 x 28 cm
Hardcover, durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-7025-0921-7
Preis: € 39,00

www.pustet.at

Buch-Tipp | Das Leben keiner Frau

Die glamouröse Melanie, gerade fünfzig geworden, ist Tochter, Mutter, Ex-Frau, Geliebte und stellvertretende Chefredakteurin einer Zeitung – und in jeder dieser Rollen kurz vorm Scheitern: Ihre Mutter wird zum Pflegefall, ihre Tochter wendet sich von ihr ab, ihr Ex-Mann bekommt ein Kind mit seiner neuen Frau und in der Redaktion protegiert ihr Chef eine junge, hübsche Frau, die scharf auf Mels Job ist.

In allen Rollen wird Mel vermessen, darf nie nachlassen, kann eigentlich nie sie selbst sein. Insofern ist die Erzählerin ein Klischee, nein, sie ist viele Klischees und also „keine Frau“. Obwohl sie eine moderne, emanzipierte Frau verkörpert, führt sie dennoch kein selbstbestimmtes Leben.

Der Ton ist schonungslos, selbstironisch und manchmal tragisch. DAS LEBEN KEINER FRAU ist ein Coming-of-old(ish)-age-Roman voller vom Patriarchat ausgelegter Fallstricke und mit einer Figur, die darüber ins Straucheln gerät. Denn anstatt gegen die Unterdrückung von Frauen zu kämpfen, anstatt Komplizinnen zu gewinnen, fügt sie sich und wird zum Äquivalent des Alten Weißen Mannes – sie ist die Alte Weiße Frau, eine willige Helferin des Patriarchats.

Das Leben keiner Frau

240 Seiten

Ullstein Verlag

Preis: 20 Euro

Erscheint am 30. August 2021

Sachbuch | Gott und die Welt

Wo ist Gott geblieben?

Eckehard Bamberger, Philosoph und tief gläubiger Katholik, hinterlässt uns in seinem neuen Werk „Gott und die Welt“ eine beeindruckende philosophische Abrechnung mit der Gegenwart. Es ist eine kluge Rückschau und die Summe eines langen Lebens als gläubiger Mensch und Wissenschaftler. Seine Fragen sind so einfach wie die eines Kindes und damit in ihrer Klarheit so fordernd wie alles, was an die Grundfesten unserer Überzeugungen stößt.

Die Gottlosigkeit unserer Zeit hat ihn veranlasst, dieses abgeklärte und doch streitbare Alterswerk zu schreiben. Ein Leben ohne Gott? – Eckehard Bamberger ist überzeugt: Unser aller Leben ist bedeutend mehr als bloß der Ablauf einer irgendwie durchlebten Zeitspanne. Im Aufbau der Welt wurde der Mensch von Anfang an von Gott erschaffen, als Ganzheit von Leib, Seele und Geist, um sein Dasein in und mit der Welt zu verwirklichen. Doch was bleibt am Ende eines langen Lebens von dieser Überzeugung übrig? Wo ist Gott geblieben in unserer modernen Welt?

Das Buch „Gott und die Welt“ spricht das Thema auf ganz neue Art an. Nicht die christliche Glaubensgeschichte steht wie üblich im Mittelpunkt, sondern das Denken und der Glaube der Menschen in der Jetztzeit. Zu viele Menschen unserer Zeit vergessen auf Gottes universelle Liebe, verleugnen seine Existenz und damit auch die uns von Gott zugewiesene Verantwortung für seine Schöpfung.

„Der Mensch, der sich ansonsten gerne als das ‚Maß aller Dinge‘ fühlt und begreift, ist nicht bereit, sich den Fragen nach Gott und dem Sinn seines Daseins immer wieder aufs Neue zu stellen. In vielen Gleichnissen, am eindringlichsten wohl in der Bergpredigt, hat Jesus Christus den Menschen vor Augen gehalten, dass Selbstsucht den Weg zu Gott nicht freimachen kann. Der Egoismus – das eitle und selbstgefällige Denken und Handeln des Menschen – wird zu einer fast unüberwindbaren Schranke zu Gott. Nicht umsonst gilt die Eitelkeit als Todsünde und die Demut als ihr Gegenteil.

Die Botschaft Gottes an uns ist unmissverständlich. Der Mensch soll über die Erde herrschen und über alles Lebendige am Boden, zu Wasser und in der Luft. Offensichtlich wollte oder konnte der Mensch von Anbeginn seiner Geschichte den Sinn des Wortes ‚herrschen‘ – mit all seiner Verantwortung – nie richtig verstehen“, so Eckehard Bamberger in „Gott und die Welt“.

Eckehard Bamberger entblättert Schritt für Schritt den modernen Menschen mit seinen allzu oft kritiklos dem Mainstream entnommenen Ansichten. Wie eine Zwiebel lässt der Atheismus Hülle für Hülle fallen, und wie bei einer Zwiebel gibt es keinen Kern – am Ende ist nichts übrig. Die Gottlosigkeit wird als Konstrukt entlarvt, das auf die wirklich grundlegenden Fragen der Menschheit keine Antwort geben kann.

 

Eckehard Bamberger

Gott und die Welt

100 Seiten gebunden

Preis: 12,90 €

www.olona-edition.at

Sachbuch | Reporter

Er sagt von sich, dass ihn kein einziger amerikanischer Präsident leiden konnte, was für einen Aufdecker-Journalisten nachgerade ein Ritterschlag ist.

Wie kein anderer erfüllte Seymour M. Hersh die Funktion des Journalisten als Träger der »Vierten Macht im Staate«. Er lässt sich nicht einschüchtern, ist unbestechlich und beendet die Suche erst, wenn die ganze Wahrheit ans Licht gekommen ist – Charakterzüge, die umso wichtiger werden, je mehr der Berufsstand zwischen Fake News, Twitter-Gewittern und Datenhandel unterzugehen droht.

Zu seinem 80. Geburtstag bringt Hersh seine Erinnerungen heraus. Er erzählt von seinen Anfängen in der Associated Press, von seinen Ausflügen in Wahlkampfteams und er gibt tiefe Einblicke in die Entstehung seiner großen Reportagen über Kissinger, die Mafia-Connections der Kennedys bis zu den Hintergründen der Massaker von Vietnam.Dieses Buch beschreibt amerikanische Geschichte aus dem Zentrum der Macht, es ist aber auch ein Lehrstück über Macht und Ohnmacht des Journalismus.

Seymour M. Hersh
Reporter
Der Aufdecker der
amerikanischen Nation

Ecowin Verlag
500 Seiten / 14.5 x 21.0 cm
ISBN: 978-3-7110-0237-2
Preis: € 28,00


www.ecowin.at

Praxisbuch | Lernen aus der Krise

Insgesamt 25 Autor*innen werfen in dem neuen Fachbuch „Lernen aus der Krise“ einen einzigartigen 360-Grad-Blick auf die verschiedenen Fachbereiche von Unternehmen. Auf der Suche nach den Corona-bedingten Veränderungen in Unternehmen haben die Fachexpert*innen im Rahmen der Initiative #lernenausderkrise über einen Zeitraum von zwei Monaten Einzelinterviews mit 250 Fach- und Führungskräften aus ganz Österreich geführt. In den Gesprächen teilen die Manager*innen ihre Erfahrungen, wie sich die Krise auf ihren jeweiligen Fachbereich ausgewirkt hat. Dabei wurden in erster Linie Manager*innen aus rund 150 heimischen Unternehmen befragt, die entweder Krisengewinner oder -verlierer sind. Daraus entstand ein umfangreicher Praxisratgeber mit handfesten Beispielen und Handlungsempfehlungen, der sowohl gedruckt als auch online ab sofort erhältlich ist.

Heute gemeinsam lernen, was Unternehmen morgen stark macht

Herausgeberin und Initiatorin Katharina Sigl (redstep e.U.) unterstreicht den konkreten Nutzen für die Leser*innen: „Die im Arbeitsbuch beschriebenen Praxisbeispiele veranschaulichen, wie Führungskräfte unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen mit diesen Veränderungen umgegangen sind. Nach jedem Fachkapitel gibt es Checklisten, Handlungsanleitungen und kreative Methoden, die den Leser*innen bei der Evaluierung und Verbesserung eigener Prozesse helfen. Und sie laden dazu ein, für sich und das Unternehmen die richtigen Fragen zu stellen, um für zukünftige Herausforderungen bestens gerüstet zu sein und vom Reden ins Tun zu kommen.“

Kompetente Fachexpert*innen aus allen Unternehmensbereichen

Die 25 Autor*innen kommen alle aus der Praxis, haben teilweise jahrzehntelange Berufserfahrung und die meisten von ihnen haben sich im Laufe ihrer Karriere als Berater*in selbständig gemacht: Alexander Bauer (Internationalisierung), Mag.(FH) Andrea Dietl (Corporate Social Responsibility), Thomas Dorner (Vertrieb), Prof. Dr. Wolfgang Elšik (Organisation), Charlotte Hager (Semiotik), Gerhard Haumer (Facility & Property Management), Roland Heiml (Forschung & Entwicklung), Dr. Günther Jauck (Einkauf), Mag. Jürgen Kaiser, MBA (Finanzen), Mag. Thomas Laszlo (IT), Ing. Helmut Maier (Geschäftsführung), DI Wolfgang Neumayer (Produktion), Helga Pattart-Drexler, MA (Leadership), Annabell Pehlivan, MA (Innovation), Elisabeth Petracs, BA (Kundenzentriertes Prozessmanagement), Heinz Popovic (Digitalisierung), Dr. Andrea Pramböck (Data Governance), Wolfgang Redmann (Logistik), Dipl. Vw. Heike Reising (Customer Service), Mag. Brigitte Schaden (Projektmanagement), Mag. Evelyn Schödl (Unternehmenskultur), Katharina Sigl, MAS, MBA, MSc., MA (Marketing), Herbert Steinhauser (Human Resources), Mag. Stefan Ströbitzer (Kommunikation) und Mag. Nikolaus Vogt (Recht). https://www.lernenausderkrise.at/experten/

Lernen aus der Krise

272 Seiten

Forum Verlag Herkert: www.buchlernenausderkrise.at

Preis: 49,90 € zzgl. MwSt. & Versand

Foto: Niklas Schnaubelt

Sachbuch | Mysterium Blockchain

„Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“ – An diesen legendären Ausspruch von Michael Gorbatschow denkt man, wenn man Berichte über die kometenhafte Wertsteigerung der Bitcoins liest: 2009 hätte man für 5,02 US-Dollar 5050 Bitcoins kaufen können, und Mitte Jänner überschritt der Wert nur eines Bitcoins die 40.000-Dollar-Marke.Das Herzstück des Konzepts der Bitcoins ist die Blockchain-Technologie, und damit dies kein Mysterium bleibt, legt der Unternehmer und Finanzdienstleister Wolfgang Dirnberger ein Buch mit dem Titel MYSTERIUM BLOCKCHAIN vor:

Sie erfahren u.a.

  • wie funktioniert Blockchain Technologie (BCT)
  • was ist Kryptographie und wie funktionieren asymmetrische Verschlüsselungstechniken (wie z.B. SHA256)
  • was sind Kryptowährungen und was ist FIAT Geld
  • was versteht man unter Tokenisierung
  • was versteht man unter Genesis-Block, Ledger oder White Paper
  • was können Public Key, Private Key und Wallet
  • was kann ein Blockchain-Explorer
  • was sind Miners, die Wunderzahl Nonce, Merkle Root und Proof of Work
  • was sind die Vorteile von Blockchain gegenüber Server und Clouds
  • welche Firmen arbeiten schon mit Blockchains Technologien
  • wie kann sich unsere Zukunft im Bereich Gesundheitswesen, Wirtschaft oder Ökonomie mit der Blockchain-Technologie verändern?

Es ist eine faszinierende Welt, die Wolfgang Dirnberger präsentiert, nicht ohne aber vor unüberlegtem Trading mit Krypto-Währungen zu warnen. Aber er zeigt eine technische Entwicklung, die nicht mehr aufzuhalten ist und die zu verstehen von Vorteil ist. 

Denn: Als Carl Benz am 29. Jänner 1886 das Patent für seinen Kutschen-Fahrrad-Verbrennungsmotor anmeldete, ahnte niemand, wie sehr diese Erfindung die Welt revolutionieren würde. Diese, wie die meisten bahnbrechenden Erfindungen wurden zum Zeitpunkt ihrer Entstehung bestenfalls belächelt oder schlimmstenfalls dämonisiert und bekämpft. Es liegt wohl in der Natur der meisten Menschen, dem Unbekannten zuerst einmal mit Misstrauen oder gar Ablehnung gegenüber zu treten und erst spät den Nutzen zu erkennen.

 

Wolfgang Dirnberger
Mysterium Blockchain
Wie Sie von Bitcoin & Co. profitieren

Hardcover mit SU
264 Seiten
Preis: € 25,-
ISBN 978 3 8000 7770 0

Erscheint am 24. Februar 2021

www.ueberreuter-sachbuch.at

Sachbuch | Der Schlüssel zur Weltherrschaft

Wer das Herzland beherrscht, beherrscht die Welt. So lautet die Kernaussage der Heartland-Theorie, die Sir Halford Mackinder vor über 100 Jahren der britischen Königlichen Geografischen Gesellschaft vortrug und veröffentlichte. Man muss sich wundern, dass heutzutage kaum jemand von dieser Theorie weiß, ist sie doch auf das Hervorragendste geeignet, die aktuellen weltpolitischen Ereignisse zu erklären.


Willy Wimmer, über lange Jahre Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, stellt dem historischen Text von Sir Mackinder einen kongenialen und äußerst detail- und kenntnisreichen Lagebericht voran, der die aktuelle Bedeutung dieser Theorie mehr als veranschaulicht. Dem Leser werden schlagartig Zusammenhänge klar, die er vormals nicht für möglich gehalten hätte.

Halford John Mackinder, Willy Wimmer
DER SCHLÜSSEL ZUR WELTHERRSCHAFT
Die Heartland-Theorie
Mit einem Lagebericht von Willy Wimmer

Westend Verlag, 80 Seiten
Klappenbroschur
12,40 €
ISBN: 978-3-86489-289-9
                        
www.westendverlag.de

Sachbuch | Falsch gedacht!

„Ich denke, also bin ich“ lautet einer der berühmtesten Sätze der Philosophie. Das bedeutet aber nicht, dass der Mensch ist, was er denkt. Mittlerweile hat die Forschung das menschliche Gehirn als notorischen Lügner entlarvt. Ob wir unsere eigenen Fähigkeiten einschätzen oder glauben, in einer Entscheidungssituation alle Optionen zu kennen - unser Denken ist voll von Fake News.

Der promovierte Neurobiologe und Bestsellerautor Dr. Marcus Täuber erklärt in seinem neuen Buch Falsch gedacht! Wie Gedanken uns in die Irre führen – und wir mit mentaler Intelligenz zu wahrer Stärke gelangen“, das Mitte Februar im Goldegg Verlag erscheint, wie wir von unserem Denken beherrscht werden. Und er gibt konkrete Tipps, wie wir uns mithilfe mentaler Intelligenz von irreführenden Gedanken befreien können.

Seit dem frühen 20. Jahrhundert kennen wir die kognitive Intelligenz (IQ). Vor dreißig Jahren wurde der Begriff emotionale Intelligenz (EQ) etabliert. Doch erst die mentale Intelligenz (MQ) komplettiert IQ und EQ zu einer Trilogie unserer Grundfertigkeiten. Diese Erkenntnis ist laut Dr. Marcus Täuber von sensationeller Bedeutung.

Denn in der Hirnforschung hat sich die mentale Intelligenz als effektivste Stellschraube herausgestellt. Mit ihrer Hilfe können wir unsere Lebensgestaltung aktiv beeinflussen. Zunächst unterzieht Täuber in seinem Buch Heilsversprechen der Selbsthilfeindustrie, wie positives Denken oder Selbstliebe, einer kritischen Analyse. Darauf plädiert er für eine aufgeklärte Haltung gegenüber den Konstruktionen und Trugbildern unserer gedanklichen Welt. 

Als mentale Intelligenz beschreibt der Autor das Verständnis und Management der eigenen Gedanken und der damit verbundenen Gefühle und Handlungen. Sie versetzt uns in die Lage, die eigenen Gedanken zielgerichtet zur Veränderung des Gehirns einzusetzen. Nicht zuletzt wächst so auch unser Verständnis für unsere Mitmenschen und deren Gedanken, Gefühle und körperlichen Vorgänge. Mit einer Reihe von Experimenten und einfachen Übungen macht „Falsch gedacht!“ Hirnforschung zur Selbsterfahrung. So lädt Marcus Täuber auf spannende und wissenschaftlich fundierte Weise zu einem neuen Denken ein.    

Dr. Marcus Täuber

Falsch gedacht!

Wie Gedanken uns in die Irre führen

Goldegg Verlag

22 Euro

Sachbuch | Biedermeiern

Dass sich Livia Klingl nie ein Blatt vor den Mund nimmt, ist kein Geheimnis. Ihr Blick auf die Welt ist stets unbestechlich und streitbar. Seit dem Wahlsieg der Türkisen und Blauen im Oktober 2017 begleitet sie auf Facebook das österreichische Politgeschehen mit dem Projekt „Biedermeiern“: tägliche Meldungen, kritisch, satirisch, menschlich und im besten Sinn politisch unkorrekt.

Von Kern bis Kickl, von Kurz bis Strache bleibt keine politische Persönlichkeit vor Klingls spitzer Feder verschont. Doch Livia Klingl versammelt in diesem Band nicht nur die Highlights aus bald 500 Tagen eng am Puls des politischen Tagesgeschäfts.

Ihre treffsicheren Analysen, Beobachtungen und manchmal auch Wutausbrüche rundet sie mit nachdenklich machenden und das Zwerchfell anregenden Karikaturen sowie zu Herzen gehenden wahren Begebenheiten in ihrem kunterbunten Wiener Heimatbezirk Rudolfsheim-Fünfhaus ab. Ein kleines Buch voll großer Wahrheiten.

Livia Klingl
Biedermeiern

Politisch unkorrekte Betrachtungen

Kremayr & Scheriau
144 Seiten, 10,5 x 16,5
ISBN: 978-3-218-01164-8
Preis: 12,90

www.kremayr-scheriau.at

Sachbuch | Die Mitte und das Ganze

Das Plädoyer der österreichischen Holzbau-Spezialisten Herwig und Andrea Ronacher für mehr Ökologie und Nachhaltigkeit und ihre Forderung, die fünf Aspekte guten Bauens – Ästhetik, Funktion, Technik, Ökonomie und Ökologie – in Einklang zu bringen, bestimmt auch die zweite, erweiterte Auflage ihres Erfolgsbuches Die Mitte und das Ganze. Vorgestellt wird eine große Zahl an neuen Projekten, mit denen das Kärntner Architektenduo lebenswerte, behagliche und hochwertige Räume für Menschen geschaffen hat.

Eindrucksvoll wird in diesem Buch die Kontinuität des Bauens gezeigt. So wurden innerhalb der letzten 30 Jahre Hotelprojekte in vielen Baustufen zu Ensembles erweitert. Die bemerkenswertesten Beispiele sind das "Mountain Resort Feuerberg" oder "der daberer – das Kärntner Biohotel". Deutlich ausgeweitet wurden auch das Kapitel "Alte Häuser – neu beseelt" mit höchst ansprechenden Revitalisierungen und das Kapitel "Das Wohnhaus und seine Mitte" mit ausgewählten neuen Einfamilienhäusern.

Herwig Ronacher
Die Mitte und das Ganze
Gedanken zum Bauen

Erweiterte, aktualisierte Neuauflage
Leinenband mit Schutzumschlag
durchgehend farbig bebildert
304 Seiten, 21 x 30 cm
ISBN: 9978-3-7025-0993-4
Preis: € 42,00

www.pustet.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.