Mag. Petra Trimmel, Marketing Director Kelly: In der Corona-Zeit boomt das Knabbergebäck

Während viele Unternehmen von der Krise schwer getroffen wurden, konnte Snackhersteller Kelly seine Umsätze im Coronajahr steigern.

 

Austrian Business Woman hat mit Marketing Director Petra Trimmel über die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte von Kelly gesprochen.

Coronazeit ist Knabberzeit – die Menschen verbringen mehr Zeit vor dem Fernseher und greifen, nicht schwer zu erraten, vermehrt zu Chips und Co. Mag. Petra Trimmel, ihres Zeichens Marketingverantwortliche beim Snackhersteller Kelly, kann das bestätigen: „Der Konsum vieler Knabberprodukte ist seit dem März des Vorjahres deutlich gestiegen. Die Zahlen zeigen es ganz deutlich, speziell der Snackbereich ist zweistellig gewachsen.“ Ohnehin entwickle sich dieser Markt äußerst dynamisch, „aber im Endeffekt“, so Trimmel, „konnten wir im Vorjahr ein Wachstum von 13 Prozent verzeichnen, deutlich mehr, als in den Jahren zuvor.“

Unvergessen bleibt der Managerin der erste Lockdown im März des Vorjahres, als es zu Hamsterkäufen kam. „Die Regale in den Supermärkten waren leergeräumt, auch unsere Produkte waren in vielen Filialen nicht mehr zu haben.“ Das änderte sich schnell. Die Top-Seller wurden öfter produziert – in Tag- und Nachtschichten und auch an so manchen Wochenenden. Die Out of Stock-Situation war so nach kürzester Zeit wieder beendet. 

Beliebtes Trio besteht aus Klassikern

Zu den drei Top-Sellern gehören nach wie vor Soletti, die klassischen Kelly’s Chips und Erdnuss Snips. Auch die Popcorn-Verkaufszahlen sind stark gestiegen – vor allem von Mikrowellen-Popcorn, dass im Lockdown von vielen Konsumenten daheim frisch zubereitet wurde.

Zufrieden zeigt sich Petra Trimmel auch mit den Verkaufszahlen der „gesünderen“ Produkte, die erstmals Ende 2018 auf den Markt kamen. Linsenchips und Kichererbsen wurden während des ersten Lockdowns im März des Vorjahres im TV beworben, was den Absatz massiv in die Höhe getrieben hat. 

Ein Jahr der Innovationen

An Innovationen wird es auch dieses Jahr nicht mangeln. „Wir haben wieder sehr viel geplant. Aktuell auf dem Markt ist ein Produkt, das 4 in 1 Chips heißt. Warum 4 in 1? Weil es eine Mischung aus gebackenen Linsen, Bohnen, Erbsen und Reis ist. Und zwar mit Joghurt- Gurken Geschmack, also ein bisschen ein frischerer Geschmack. Sehr zeitnah wird es auch ein zweites neues Produkt unserer gesünderen Range geben. Außerdem haben wir auch zahlreiche neuen Geschmacksrichtungen kreiert und im zweiten Quartal wird es auch von Soletti eine tolle Innovation geben, die ich aber noch nicht verraten möchte“, so Mag. Trimmel. 

Gemeinsam Ideen umsetzen

Verantwortlich für die neuen Kreationen ist die Research and Development-Abteilung mit Produktentwicklern in Wien und Feldbach. Gemeinsam mit dem Marketing wird auf Konsumententrends geachtet, anschließend werden Ideen entwickelt und schließlich in Form von „Prototypen“ umgesetzt.

Diese Ideen bringen wir dann gemeinsam auf den Tisch mit unseren Produktentwicklern. „Es ist ein Entwicklungsprozess, der in komplexen innovativen Bereichen durchaus etwas länger dauern kann. Die Zeitspanne liegt zwischen zwei Monaten und einem Jahr. Erst dann dürfen die Konsumenten sich über neuen Knabbergenuss freuen. 

Keine Rohstoffengpässe dank heimischer Lieferanten

Kelly wird seit Jahren von regionalen Anbietern mit Rohstoffen beliefert, das hat sich auch in der Krise positiv ausgewirkt. Während so manches Unternehmen, aufgrund stockender Lieferketten, Schwierigkeiten bekommen hat, gab es bei Kelly nie Engpässe. „Die wichtigsten Rohstoffe, die wir haben, also die Kartoffeln, kommen aus Österreich, das Mehl für Soletti kommt aus Österreich, Getreide aus österreichischen Mühlen, und mit Maisgries werden wir ebenfalls von heimischen Anbietern versorgt. Betreffs der Rohware hatten wir nie Probleme“, sagt Petra Trimmel, die seit zwei Jahren die Marketingagenden des beliebten Snackherstellers leitet.

Und zwar mit großer Freude. „Es macht mir noch immer soviel Spaß wie am ersten Tag, wenn nicht sogar mehr. Für mich ist es eine Freude und Ehre mit einem tollen Team für so eine Marke arbeiten zu dürfen.“

Kampagne bringt Bewegung ins Leben

Ende Jänner startet Kelly’s eine neue Werbekampagne, welche die Österreicher das ganze Jahr mit starkem Fokus auf Bewegtbild, sowohl im TV, als auch digital, begleiten wird. „Mit unserem neuen TV-Spot ist es uns gelungen unsere Kelly’s Marken-DNA, nämlich Spaß und Knistern ins Leben unserer Konsumenten zu bringen, audiovisuell perfekt einzufangen.

Außerdem sorgt die Kombination aus verschiedensten Snackmomenten und dem extrem dynamischen Song für ein starkes Branding und hohe Aufmerksamkeit im Werbeblock“ ist Petra Trimmel, vom neuen TV-Spot begeistert. Das beliebte Testimonial Herbert Prohaska übergibt, wie gewohnt humorvoll und mit einem Schmunzeln, die Staffel an die neue TV-Kampagne!

Neuer Look und neues Logo

Pünktlich zum Start der neuen Kampagne finden sich in den Regalen der heimischen Lebensmittelhändler auch bereits die ersten Packungen in einem neuen, überarbeiteten Look wieder. „Beginnend mit den Klassikern Kelly’s Chips 150g, Kelly’s Snips und Kelly Popcorn haben wir einen umfangreichen Design-Relaunch gestartet. Dieser umfasst das Kelly’s Logo, das nun noch dynamischer geworden ist, als auch neu inszenierte Produktabbildungen für einen erhöhten Appetite Appeal. Abgerundet wird der Relaunch von einer verbesserten Formensprache, wodurch die Packungen noch regalstärker geworden sind, ohne dabei an Wiedererkennbarkeit zu verlieren,“ erklärt Petra Trimmel, die, wie ihre Kollegen, die Hälfte der Arbeitszeit im Homeoffice verbringt.

„Die Umstellung von heute auf morgen von daheim zu arbeiten, war gewöhnungsbedürftig. Technisch sind wir gut ausgestattet und hatten keine Probleme. Produktionstechnisch gab es Herausforderung, denn neue Sicherheitskonzepte mussten sehr schnell entwickelt werden. Aber das hatten wir rasch im Griff. Dennoch freuen wir uns alle, wenn wir wieder unseren Büroalltag haben und uns nicht mehr ausschließlich über Videokonferenzen austauschen müssen.“ Und welche Ziele hat die Marketingexpertin sich für 2021 gesetzt? „Geschäftlich wollen wir weiterhin ein erfolgreiches Jahr abliefern und Kelly’s mit der neuen Kampagne gut etablieren. Und natürlich Innovationen auf den Markt bringen. Ich persönlich will weiterhin an allen Aufgaben wachsen, Neues lernen und ausprobieren. Denn: Wer auf der Stelle steht, der kommt nicht weiter.“

Foto: Kelly