Drucken
Kategorie: News/Verwaltung

Dr. Andrea Eder- Gitschthaler, Nationalrätin



Wie geht es Ihnen als Frau im Nationalrat – was konnten Sie bisher bewegen?
Neben der Tätigkeit in diversen Ausschüssen (etwa dem Petitionen-, Rechnungshof-, Kultur- oder Familienausschuss), vielen Redebeiträgen
zu den unterschiedlichsten Themen, zahlreichen schriftlichen Anfragen an diverse Minister, freut es mich, dass bei der Plenarsitzung im September mein Entschließungsantrag zur lückenlosen Schuluntersuchung eingebracht wurde.
Worauf sind Sie in Ihrer politischen Karriere besonders stolz?
Besonders stolz bin ich darauf, dass es mir als Gemeinderätin von Wals- Siezenheim gelungen ist, die institutionelle Betreuung von Kleinkindern (eine Art Krabbelstube) einzuführen und weiter auszubauen. Auch im Bereich der Senioren sind wir federführend in der Gemeinde tätig – es gibt sowohl ein „normales“ Altersheim, als auch betreutes Wohnen und ein Seniorentageszentrum.